Von Airlie Beach über Townsville auf die Insel Magnetic Island

Na, die gestrige Quizfrage schon gelöst? Lösung gibt’s morgen, so Nele 😎!!

Tja, heute morgen ohne Frühstück nur mit Apfel, Banane und einem Flat White to Go von Mac, auf nach Townsville. Ach ja, natürlich noch Baden. Das hatten wir uns auf dem Weg in Richtung Norden noch ausgesucht. Hierfür kam Bowen in Frage nach Aussage des Motel Besitzers von „Bush Village“ in Airlie Beach.

Auch hier waren wir sehr überrascht, wie leergefegt der Strand war. Einzigartig und heute auch schon echt warm. Erst hatte ich das Gefühl, das an diesem Strand die Langeweile einsetzt, da anfänglich keiner mit ins Wasser wollte. Als ich aber unter unserem Schattenspender (riesiger Baum) merkwürdige, runde, golfballartige Früchte sah und dazu am Strand noch unter dem Treibgut einen Baseballähnlichen Schläger vorfand, dachte ich mir, das wäre doch was für das Bild des Tages. Ich musste die Mädels hierfür gar nicht groß überreden und auf einmal wurde unser Strandabschnitt zum Centrecourt 😜😜😅. Einer musste es immer fotografieren und die Laune stieg. Anschließend war das Bad im Pazifik umso erfrischender.

Nach dem ganzen Getümmel wurde sich noch gesonnt, Muscheln gesammelt (es gibt hier so viele tolle Muscheln, dass man gar nicht weiß, was man zuerst mitnehmen soll) und dann eine nette Bude in der Nähe aufgesucht, um Coffee zu trinken und auch etwas zu Essen 🤗. Anschließend schauten wir uns noch in einer ganz tollen und sehr noblen Feriengegend einen anderen Strand an und haben uns dann aufgemacht, um die letzten 200 km nach Townsville durchzufahren.

Das war schon wieder sehr lange, da außer Zuckerrohrfelder und 2 Orte nicht viel zu sehen war auf der Fahrt, die außerdem heute auch sehr heiß war. Ich bemerkte dann kurz vor Townsville, dass der Kilometerstand auf 2.990 gestiegen war.

3.000 km abgerissen und auf dem Verkehrsschild stand Cairns mit 354 km. Ich konnte es kaum glauben, dass wir schon so viel gefahren sind. Zu Hause wäre das undenkbar gewesen sich vorzustellen man fahre bis Antalya mit dem Auto 😱.

O.k. ich will euch aber auch nicht mit Analysen langweilen.

In Townsville haben wir unsere Koffer im Motel abgestellt in dem wir morgen eine Nacht gebucht haben. Dann mit dem Auto zu Fähre, Auto auf dem Parkplatz abgestellt und mit Tagesgepäck für eine Nacht mit der Sealink Fähre nach Magnetic Island übergesetzt. Die Überfahrt war recht kurz aber wellenreich. Auf Magnetic Island sind wir dann mit dem Omnibus ins Hotel getuckert, haben noch ein paar Kleinigkeiten gegessen, die wir noch hatten (Baked Beans für Nele und China Nudelsuppe für die Älteren). Nele ist dann um 20h noch eine Runde im Pool geschwommen, bevor dann bei Moritz, nachdem alles niedergeschrieben wurde, das Licht ausging. Am nächsten Morgen sollte es mit dem Bus in das Koalaschutzzentrum der Insel gehen, der um 8.10h vor dem Hotel hält. Busfahrer warten hier nicht: deshalb pünktlich…. und es ist Sonntag.

Tschüß ihr Lieben, bis morgen!

Ach ja, die Lösung zu der allerersten Quizfrage war: Die Baupelnut ist eine Macadamianuss!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s