Von Yungaburra nach Kurunda

Der Tag heute ist schnell erzählt, da es ein Wandertag in den Tablelands war. Wir sind nach dem Frühstück zeitig aufgebrochen, mit dem groben Ziel Kuranda, wo wir heute die letzte Nacht im Tableland verweilen sollten mit einem Spotpreis von 70$ die Nacht für uns drei inkl. Frühstück! Na da bin ich mal gespannt!!??

Vorher hatten wir aber noch, wie schon erwähnt, die Wanderung im Regenwald. Bis zu diesem Ort fuhren wir nochmal 45 km. Als wir dort ankamen, war unser Auto das Einzige auf dem großen Parkplatz. Dann schnell die Wanderschuhe geschnürt und los. Ich muss sagen es war eine tolle Wanderung (für die, die Wandern mögen). Sehr abwechslungsreich und nur aus Trampelpfaden bestehende Wege. Um euch eine Vorstellung zu machen: Dschungelcamp RTL. So ungefähr 😜.

Diese verschiedenen aneinandergereihten Wege ergaben dann am Ende eine Wanderung von 8,5 km. Durch die Wärme und die unebenen Wege war es doch schon sehr anstrengend, zumal wir auch noch Gepäck dabeihatten. Alles in allem eine gelungene Tour.

Wir sind dann erstmal nach Kuranda zur Unterkunft, bevor wir „Coffee Zeit“ oder in Richtung Abendessen planen wollten. Der Weg dorthin war auch nicht so lang. Wir wunderten uns nur auf dem Weg dorthin. Wir drifteten nämlich in immer abgeschiedenere Umgebung ab. Straßen wurden zu schmalen Wegen und es wurde immer menschenleerer. Naja, dachten wir, was will man für 70 $ die Nacht auch erwarten.

Und dann kam’s, die Ansage im Navi: „You have reached your destination“ kam uns dann schon sehr komisch vor. Riesige Einfahrt, sah aus wie für V.I.P´s, aber nicht wie für die Reisegruppe Moritz, mit angeranzten Wandersachen, usw.

Wir trauten uns gar nicht die gepflasterte Einfahrt, gefühlt einen Kilometer lang, mit unserem Auto weiterzufahren und dachten wirklich, wir wären hier falsch.

Weit gefehlt, nach nochmaligem Check unserer Buchungsbestätigung, waren wir doch wohl richtig! Ein riesiges Anwesen im Landhausstil des 19. Jahrhunderts irgendwo auf einer Baumwollplantage in Maryland. Wir wurden gleich vom Besitzer begrüßt, der heute zufällig hier war, um sich vom Alltagsstress in Cairns mal wieder zu erholen und sich körperlich zu betätigen. Es muss hier noch soviel gebaut und gearbeitet werden.

Er zeigte uns dann in Ruhe das Anwesen, unser Zimmer und unser Bad mit Dusche, in dem ein Fenster in Kopfhöhe platziert wurde, von dem du dann beim Duschen über die Veranda auf den 10m tiefergelegenen Fluss und den gegenüberliegenden Regenwald schauen kannst. Ich glaube, ich könnte hier nur Duschen und dabei Kaffee trinken 😍.

Die Küche ist so platziert, dass du, während du kochst bzw. abwäscht, über die Veranda zum Fluss schaust. Also ich bin beeindruckt, wie einige Leute wohnen oder wohnen lassen. Man sagte uns dann, dass es in Kurunda kein lohnenswertes Restaurant gäbe und wir uns im Supermarket doch lieber frische Dinge kaufen, die wir dann in der offenen Küche zubereiten. Nach dem ganzen Fastfood und den teilweisen nicht so tollen Unterkünften wollten wir uns diesen Abend bei Wein, Salat und netter Gesellschaft nicht entgehen lassen. Nele ist vorher mit Bettina am Fluss noch schnell Kanu gefahren während ich den Text für den Blog und die abendlichen Bilder auf dieser Megageilen Veranda sortierte. Ich bräuchte heute Abend gar kein Bett, sondern würde auch auf dem Sessel draußen bleiben 😜😜.

Man muss auch mal Glück haben für 70 $ (inklusive Frühstück mit allem Drum und Dran!). Günstigstes und bestes Zimmer! Es waren insgesamt 3 Familien hier untergebracht, die wir auch alle kurz kennenlernten. Trotzdem, so eine Lodge ist was Feines aber nicht, wenn man mit so vielen Leuten eine Küche teilen muss. Ich bin dann doch eher für das einzelne Zimmer, ohne sich Dinge teilen zu müssen. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Morgen geht es dann nach Cairns, wo unsere erste große Etappe endet. Hier werden wir 2 Tage bleiben und am 6. August nach Darwin weiterfliegen. Wie es uns in Cairns ergeht, was für eine Unterkunft uns dort erwartet und wie der Strand ist werden wir dann wieder mitteilen. Bis dahin…

Allen anderen noch eine schöne Restwoche und vielleicht bis morgen 😉😎