Toscana Tag 7

Osterei verstecken und suchen stand als erstes auf dem Schlachtplan für heute morgen. War das spannend. Ich habe alles für Nele im Mantel und Unterhose draussen versteckt. Gott sei Dank hat mich in dem Aufzug keiner gesehen :-))) , dann war Nele dran und dann haben wir gesucht. Auch das sah von aussen bestimmt lustig aus. :-))

Nach dem wir alle Eier, Geschenke und selbst gemalte Bilder gefunden hatten haben wir gemütlich gefrühstückt. Für Nele „Baked Beans“ mit Ei und für mich mal was völlig neues: Müsli und Haferflocken mit einem gekochten Ei, na das ist doch was! 🙂

Gut, das aufräumen habe ich danach erledigt, noch mal Wäsche in die Waschmaschine und dann geduscht. Nele hat derzeit wieder das Trampolin gequält und neue Energiepolster für die nächsten Schokoladeneier angelegt. Als wir dann mit allem fertig waren sind wir endlich gegen 13:30h in Richtung Siena aufgebrochen. Man, war da was los!!! Wir staunten nicht schlecht. Im Parkhaus unser Auto geparkt und dann die 5 Rolltreppen (ich natürlich die Treppe) hoch und in die Altstadt. Ziel war erstmal die Ohrringe, die Nele sich kaufen wollte. Ich hatte ihr am ersten Tag gesagt sie sollte noch warten aber heute musste es sein. Nur wo war der Laden, dieser Laden war doch in Siena, oder??? Oder doch in Volterra? Waren wir tatsächlich falsch? Hatten heute überhaupt irgendwelche Läden auf?

Und dann kam es. In Siena war die Hölle los und natürlich hatten alle Geschäfte auf. Zu Ostern waren alle Italiener und sämtliche Touristen (so auch wir) unterwegs, um ihr Ostergeld auf den Kopf zu hauen. Aber das mit den Ohrringen war glaube ich, falsch! So ein Mist, denn wir haben unser Gehirn zusammengeschmissen und dann doch herausgefunden, dass es in Volterra sein musste und nicht in Siena.

Auf dem Piazza del Campo, einer der schönsten Plätze beim Palazzo Pubblico lagen alle auf dem Fußboden und sonnten sich oder sassen in den Cafés oder Pizzerien um den Platz herum und genossen den schönen Tag und die vielen Leute flanierten oder assen Gelato. Wir sonnten im Liegen und schauten dem bunten Treiben eine Weile zu bis wir uns dann auf nach Volterra machten, um zu schauen, ob diese Ohrringe noch dort sind!!

In Volterra angekommen suchten wir unseren Stammparkplatz. Wir staunten auch hier nicht schlecht, als wir feststellten, dass es hier immer noch genauso voll sein musste, denn wir suchten lange bis wir unser Auto abstellen konnten. Und dann tatsächlich das selbe bunte Treiben wie in Siena und alle Geschäfte hatte auf. Gott sei Dank…..!

Auch den Laden den Nele suchte, fanden wir auf Anhieb und ich hörte, nachdem die Ohrringe bezahlt waren einen riesigen Stein vom Herzen zu Erde plumpsen. Nele war glücklich und ich natürlich auch. Aufeinmal war alles viel leichter und wir schlenderten die sonst so leere Einkaufsstrasse entlang. Es wurden noch zwei Magnete für die Kühlschränke mit Motiven von Volterra gekauft und ich habe mir eine Parmesan Reibe gegönnt und für ………. erzähl ich dann :-))

Von da nach Hause, Essen vorbereitet und danach Blog und TV und dann…. wie immer schlafen.

Morgen wissen wir noch gar nicht, aber Abends werden wir in Volterra noch mal Pizza essen bevor es nach Hause geht. Unser Flug geht um 14:50h ab Pisa. Morgen dann mehr und den Rest.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s