Domburg First day

Und schon wieder rastlos.

Es ist Zeeland und die erste Etappe dorthin ist geschafft. Nach einer eigentlich angenehmen 3,5 h Autofahrt (mit Stau vor, mitten und am Ende von Antwerpen) bin ich hier in Ostkapelle sehr gut angekommen.

Die Unterkunft (Airbnb) von Lydia, eine ältere, sehr taffe und aufgeschlossenen Dame ist einfach zauberhaft. Ich wohne alleine unterm Dach mit großem Zimmer und tollem Bad. Es ist außerdem sehr gut gelegen, so dass ich mit dem Fahrrad ziemlich alle Punkte, die noch auf meiner ToDo Liste stehen, erreichen kann.

Nachdem ich mich im Supermarkt mit den notwendigen Dingen ausgestattet habe, mache ich mich zunächst auf die erste Erkundungstour mit dem Rad.

In Domburg muss man im Melksalon anhalten. Mehr später 😊.

Gestärkt mit Latte gehts auf die Meile von Domburg und dann an den Strand 🏖.

Für das heutige Abendessen ist Veere geplant. Wer das Örtchen kennt, weiß wie schön es dort ist. Den Smoking muss ich noch aufbügeln lassen, dann bis später 👋.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s