Walcheren, Provinz Zeeland Tag 2

Ich weiss auch nicht warum – immer wenn ich in Zeeland bin- das Wetter bedeckt und ziemlich frisch ist.

Egal die Fahrt von Bonn nach Serooskerke verlief gut. Kein Stau, keine Hektik einfach fahren bis man da ist. Das Gefühl Urlaub zu haben will sich einfach noch nicht einstellen. Es ist mehr oder weniger nur eine Art Kurzurlaub (gefühlt)!

Mit den Fahrrädern haben wir auch schon Bekanntschaft gemacht und gestern über Veere, Vrouwenpolder und Domburg zurück nach Serooskerke schon einen kleine Rekord mit dem Fahrrad als Tour gebrochen. Als ich Nele sagte es sind ca. 30 km da hörte ich nur: und morgen machen wir nix mehr :-))). obwohl ich nicht sagen kann, dass es nicht geklappt hätte. Gut, der Wind von vorne kann hier schon mal dazu führen, dass es einem vorkommt als wenn man gegen eine Wand fährt, aber sonst…….?

Da wir viel an Verpflegung mitgebracht hatten, brauchten wir am ersten Tag nicht so viel einkaufen. Heute machen wir, wie schon erwähnt eine Pause und halten uns am und im Haus auf. Das bedeutet für mich, früh aufstehen, laufen (joggen), Brötchen holen, Duschen und vor dem Haus sitzen an meinem Blog schreiben und warten bis das Kind von den Toten aufsteht :-)). Der Frühstückstisch, den ich dann schon in den frühen Morgenstunden mit Mühe und Liebe gedeckt habe wird voraussichtlich erst um 12h entdeckt und genutzt :-).

Ich selber schreibe und könnte auch von hier noch arbeiten, Anrufe habe ich jedenfalls heute morgen schon dienstlich zwei Stück erhalten und an gewisse Personen weitergeleitet. Es hört einfach nie auf :-). Das heute Montag ist merke ich noch deutlich hoffe aber sehr, dass um so mehr der Urlaub fortschreitet auch dieses Gefühl sich schnell verwischt.

Heute also hier noch zum Supermarkt und auch noch für gute Freunde Bier mitbringen. Morgen beginnt es relativ früh mit einem Tagesausflug (diesmal ohne Fahrrad) mit dem Auto nach Den Haag. Über die Halbinseln gut und schnell zu erreichen und Lydia, unsere Hausbesitzerin, hat uns angeboten ihr Appartement in Den Haag zu nutzen, um das Auto sicher abzustellen, mit Ihrem Busticket umsonst zu fahren und ggf. auch noch eine Nacht dort zu übernachten, falls es zu spät wird. Ist das nicht ein super Service und unheimlich lieb? Und dann noch alles kostenlos 🙂 davon aber dann morgen mehr…

So mein Kaffee ist alle bzw. kalt und ich werde jetzt mal Nele wecken damit es hier mit dem Faulenzen weitergeht, dann bis morgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s